Mußbrenner

Der Mußbrenner – die jüngste Figur in Scheer.

Das gelbe Häs, das in eine geschwungene Zipfelhaube ausläuft, gleicht mit seinem dunkl- und hellroten Streifen einer lodernden Flamme. 

Die Figur erinnert an ein Ereignis aus dem Jahre 1827: Ein wohlbekannter Ratsherr in Scheer wollte ein Haus anzünden, aber dieses Vorhaben gelang ihm nicht und er schrie immerzu: “s´muas brenna, s´muas brenna“.

Als Symbol zum Anfachen von Feuer hält der Mußbrenner in der Hand einen Blasebalg.